Drosselklappe N1610

Die Drosselklappe Form N 1610 ist als Vorschweißflansch ausgebildet und wird in die Transformatorenkesselwand eingeschweißt. Der Flansch ist mit vier Sacklöchern M16 zur Aufnahme von Stehbolzen ausgestattet.
Der Flansch ist aus geschmiedetem Stahl S355J2G3 gefertigt und hat eine Bauhöhe von h =46. Durch die metallische Dichtung ist eine geringe Leckage zulässig. Unsere Drosselklappen N 1610 erfüllen die Dichtheitsanforderungen und Betriebsbedingungen nach DIN 42560 sowie EN 50216-8.

Drosselklappe N1610 Ausführungen

  • Nutmaße für die flanschseitige O-Ring-Abdichtung nach Kundenanforderung.
  • Sonderausführung bis -60 °C möglich.
  • Einstellvorrichtung in verschiedenen Ausführungen:
    • Standard nach DIN 42560 (SW17/SW36)
    • Abschließbare Verschlusskappe
    • Zeiger

Für weitere Informationens steht Ihnen unten ein Download zur Verfügung.

Sie haben Fragen zu unseren Drosselklappen?

Hinterlassen Sie hier Ihre Nachricht und unser Team wird sich bei Ihnen melden!